Sie sind hier: Startseite / News / Änderungen Biomedical Engineering

Änderungen Biomedical Engineering

Hier findet ihr erste Infos zu den kommenden Änderungen im BioMed Studium.

Wie wir ja schon im letzten E&T Info kurz erwähnt haben, kommt auf die Biomedical Engineering Studierenden eine große Änderung zu. Um Gerüchten, die schon im Umlauf sind, etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen, hier erste allgemeine Infos. Bedenkt bitte, dass wir nur Dinge bekanntgeben, die wirklich zum jetzigen Zeitpunkt schon feststehen. Sollte es weitere Neuigkeiten geben, posten wir die natürlich auch hier.

  • Ja, sowohl der Bachelor- als auch der Masterstudienplan werden geändert.
  • Nein, er wird nicht "scheiße", "schwerer", "noch länger". Es sitzen nicht umsonst vier Studierende in der Studienkommission.
  • Wir planen, dass diese Änderungen zum WS 2016 aktiv werden. Dazu müssen wir aber Deadlines einhalten und die neuen Curricula müssen genehmigt werden. Ob sich das ausgehen wird, sehen wir erst.
  • Wenn alles eingereicht und genehmigt ist, wird es eine große Infoveranstaltung geben, wo wir euch die neuen Curricula präsentieren werden und alle Fragen beantworten.
  • Die, die im alten (2011er) Curriculum studieren, können dieses Studium auch beenden. Alte Curricula MÜSSEN noch für die Mindeststudiendauer+Toleranzsemester angeboten werden ab dem Zeitpunkt, wo das neue in Kraft tritt. Das bedeutet: Wenn im WS 2016 neue Curricula kommen, habt ihr noch bis 2020 Zeit für den Bachelor bzw. bis 2019 Zeit um euren Master FERTIG zu machen.
  • Ab dem WS 2016 könnt ihr dann nur mehr in neue Curricula inskribieren.

 

  • Was zum Schluss noch erwähnt werden muss: Die Mastervertiefung "Bioinformatics and Molecular Bioengineering" wird es im neuen Studienplan nicht mehr geben. Ihr habt vielleicht schon mitbekommen, dass es schon seit längerer Zeit Probleme gibt, diese LVs abzuhalten. Wie vorher geschrieben, wird es diesen Zweig noch bis 2019 geben, allerdings können vielleicht nicht mehr alle LVs angeboten werden. Welche das genau sind wissen wir nicht, da fast jedes Jahr die LVs neu von jemand anderem übernommen werden. Wir raten euch wirklich, euch nicht auf diesen Zweig festzulegen, vor allem dann, wenn ihr noch  keine Wahllehrveranstaltungen absolviert habt. Wer schon für diesen Zweig inskribiert ist muss natürlich keine Panik haben, wie gesagt bleibt der Zweig studierbar bis 2019.

 

Wir hoffen, dass wir dadurch einige Unklarheiten beseitigen konnten. Wie gesagt, neue Infos werden immer dann unverzüglich an euch weitergegeben, wenn diese Infos auch wirklich sicher stimmen.

Bookmark & Share: